Sanyoo

Pop, Funk, Jazz, Soul, gar Klassik? – sind Benennungen so wichtig? Bei Sanyoo treffen sich alle Stile in den Kompositionen der Frontsängerin Sophie Schollum. Popmelodien mit klassisch anmutenden Bläser- und Streicherarrangements folgen auf freitonale, wilde Ausbrüche, an Weltmusik erinnernde Passagen lösen sich in einer funky Bassline auf, die zum Tanzen anregt, um dann in einen zum Nachdenken anregenden Refrain zu münden. Instrumentalteile geben Raum für Viola, Bassklarinette und Flöte sowie virtuose Soli des Keyboards, Schlagzeugs und Basses. Und dazwischen gibt es eine Partynummer oder eine Popballade zum Genießen. Die Band Sanyoo setzt sich keine stilistischen Grenzen, damit ihre Seelen frei schwingen und so die ihres Publikums überall abholen können.

Musik bedeutet leben, allen Stimmungen Raum geben, Erinnerungen wachhalten und neue Träume entstehen lassen, mal der Realtität entfliehen und mal noch tiefer in sie hineinsinken. Reisen, ohne den Ort zu wechseln. Kommen Sie mit auf Sanyoos Reise.